Inklusion Muss Laut Sein

BUDDIE-Team auf der Wattolümpiade 2018

Die Wattolümpiade in Brunsbüttel ist ein fester Termin im Kalender von Inklusion Muss Laut Sein. Seit einigen Jahren begleiten wir dort helfend und beratend die Fortschritte in Sachen Barrierefreiheit und Inklusion.

Das Gelände der schmutzigen Spiele für eine saubere Sache (Wattolümpiade) befindet sich direkt hinter dem Elbdeich. Ein direkter Zugang kann nur über Treppenstufen erfolgen, da man nicht einfach eine Schutzanlage gegen Hochwasser und Sturmfluten mit einem Durchgang ausstatten kann. Trotzdem ist es Inklusion Muss Laut Sein in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter eine für alle Besucher und Besucherinnen zufriedenstellende Lösung zu erarbeiten.

Auf dem Shirt eines BUDDIES auf der Wattolümpiade Brunsbüttel im Rollstuhl steht Händikepp-CruÜber einen Versorgungsweg erfolgt der Zugang zum Gelände, dieses erfordert zwar ein wenig Manpower, da die Steigung nicht ganz ohne ist für Rollstuhlfahrer und Rollstuhlfahrerinnen. Auch auf dem Gelände selber, mussten einige Barrieren „überbrückt“ werden.

So verläuft die Wasserversorgung für die Duschen über einen Gehweg. Hier stellten sich geschlossene Schlauchbrücken als sinnvollste Lösung heraus. So können nicht nur Gäste im Rollstuhl, sondern auch Senioren und Familien mit einem Kinderwagen, ohne zu stolpern die Wattolüpiade besuchen.

Seit 2016 verfügt die Veranstaltung in Brunsbüttel über ein Rollstuhlpodest, welches mit einem Sonnenschutz und Bänken für Begleitpersonen ausgestattet ist. Vor Ort kümmert sich dann die Händikepp-Cru um die großen und kleinen Wünsche der Gäste. In einem abgetrennten Bereich, der auch als Backstage genutzt wird, befindet sich eine rollstuhlgerechte Mobil-Toilette. Diese wir ständig gereinigt und ist nur für Gäste mit einer Behinderung zugänglich.

Die Wattolümpiade findet alle 2 Jahre für einen Guten Zweck statt, so unterstützen die Macher und Macherinnen das Projekt Stark gegen Krebs. Dieses verfügt über ein Beratungszentrum in Brünsbüttel, hat ein Angehörigenzimmer im Westküstenklinikum eingerichtet und unterstützt Angehörige von Krebspatienten.

Wattolüpiade und Inklusion Muss Laut Sein helfen gemeinsam

Noch ist das Rollstuhlpodest auf der Wattolümpiade in Brunsbüttel nicht gefüllt, dieses ändert sich aber im Laufe des Tages.Ron als Vertreter von Inklusion Muss Laut Sein berät Veranstalter seit Jahren zum Thema Inklusion und Barrierefreiheit auf Veranstaltungen. Durch die Krebserkrankung seines Vaters, ist es ihm eine Herzensangelegenheit bei einem solch wichtigem Thema kostenfrei zu helfen.

Die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen der Händikepp-Cru sorgten bis zum späten Abend auf der Wattolümpiade für Gute Laune und hatten selber viel Spaß. Am Ende der Spiele und nach der Preisverleihung mit Spendenübergabe folgte noch ein Konzert am Deich. Auch hier wurde darauf geachtet, dass Gäste im Rollstuhl und mit Rollatoren einen möglichst ebenen Untergrund vorfinden. Dieses ist durch den Deich kein leichtes unterfangen.

– LAUTER – LAUTE – NEWS von

Inklusion Muss Laut Sein

Die SOZIALSTEN News aus den Bereichen Inklusion, Teilhabe, Beratung, Events, Festivals, Engagement und Innovationen. Unabhängig durch deine Spende!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.