Knust Hamburg

Inklusion Muss Laut Sein

 

Das Knust Hamburg ist für Rollstuhlfahrer ebenerdig begehbar, bei Konzerten befindet sich der Kasssenbereich gleich neben der Tür. Der Saal des Knust Hamburg verfügt im hinteren Bereich über eine Erhöhung, die man auch zum Sitzen nutzen kann, der Veranstaltungsraum selber ist ebenerdig und verfügt über einen Barbereich und Zugänge zu den Toiletten. Die Toilettenanlagen sind nicht behindertengerecht ausgestattet und die Garderobe befindet sich im ersten Stock.

Jacken können nach Absprache mit dem Veranstalter an der Bar hinterlegt werden. Das Knust bietet Platz für ca 500 Gäste, aufgrund der Größe der Location ist kein Podest vorhanden, dieses ist aber aufgrund der Bühnenhöhe nicht von Nöten.
Eine Begleitperson erhält freien Einlass, wenn im Ausweis mindesten 80% Grad der Behinderung, sowie das Merkzeichen B vorhanden sind.

Parkplätze für Gäste miit einer Behinderung direkt an der Location sind nicht vorhanden, es gibt die Möglichkeit am Heiliggeist Feld zu parken, eine Anreise mit der U-Bahn ist ebenfalls möglich, die Station ist gute 5 Gehminuten entfernt und verfügt über einen Aufzug.

Veranstaltungen

Coppelius – Jubiläumskonzertreise 1803-2023 – Hamburg

#c{ float: left; margin-right: 5px; } #c{ margin-right: 5px; } .clear { clear: left; }   🏠 🎟 ♿   Coppelius Live im Knust Hamburg Jubiläumskonzertreise 1803-2023 Coppelius sind eine …

Coppelius – Jubiläumskonzertreise 1803-2023 – Hamburg Weiterlesen »

Find out more »
ab € 31.70
KNUST, Neuer Kamp 30
Hamburg, 20357
Google Karte anzeigen

Tequila & The Sunrise Gang – Live – Hamburg

Wer in Schubladen denkt hat es bei Tequila & the Sunrise Gang wirklich nicht leicht. Die breite Instrumentierung inkl. dreiköpfiger Bläsersektion ermöglicht den sieben Kielern eine Dynamik wie kaum einer anderen Band.

Find out more »
ab € 22.40
KNUST, Neuer Kamp 30
Hamburg, 20357
Google Karte anzeigen

Sono – 22 Years Tour 2023 – Hamburg

Beachtliche 22 Jahre haben Sono jetzt auf dem Buckel und klingen doch kein Byte älter als zu Beginn ihrer unglaublichen Karriere. 2001 landete das Trio mit seinem ersten Track „Keep Control“ auf allen Dancefloors der Clubs und in den Charts dieser Welt. Unglaubliche sechs Wochen lang stand das Stück auf Platz eins der amerikanischen Billboard Dance Charts. Seither veröffentlichten Lennart A. Salomon, Florian Sikorski und Martin Weiland sechs Alben und jede Menge Singles, produzierten in Sikorskis Tonstudio Remixe für Birdie, Rammstein, Schiller oder Ich + Ich und waren als DJs oder als Band unterwegs.

Find out more »
ab € 28.20
KNUST, Neuer Kamp 30
Hamburg, 20357
Google Karte anzeigen
Viele Besucher, auch mit Rollstühlen sitzen vor dem Knust Hamburg auf den Treppenstufen

Adresse / Location

 
 

Knust
Neuer Kamp 30
20357 Hamburg

 

Anfahrt