Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Inklusion auf dem Future of Festivals

Dieses ist ein runder Button mit der Aufschrift Jetzt spenden. (Klick)
Auf dem Future of Festivals wird Ron als Speaker auftreten.
Nach 2 Jahren kompletter Bühnenabstinenz heißt es nun wieder "Vorhang auf - Spot an", bei einem der größten Highlights der Eventbranche. Das in Berlin stattfindende Future of Festivals bringt Akteure aus allen Live-Event-Bereichen zusammen.

Doch was braucht ein Festival in der Zukunft und wie binden wir die Bedürfnisse der Fans mit ein? Immer wieder geistern Schlagworte wie Inklusion, Barrierefreiheit oder Teilhabe durch den Raum. Doch ist es wirklich so schwer und teuer, wie viele Veranstalter und Veranstalterinnen meinen, wenn sie ihr Festival zugänglich für alle gestalten sollen?

Rückblickend auf die Beratungen der letzten 15 Jahre, kann ich eins vorweg nehmen - Nein Barrierefreiheit muss nicht teuer sein und sie spricht zugleich alte und neue Gruppen von Fans an. Zum Einen die Besucher und Besucherinnen, die zusammen mit ihren "Bands" älter werden - ja Metallica sind keine 20 mehr und auch die Rolling Stones haben die 50 bereits hinter sich gelassen. Zum Anderen sprechen wir eine neue und jüngere Generation von Fans an, die im Umgang mit ihren Behinderungen veränderte Ansprüche an Live-Events stellt. Hier bedeutet Event auch das Erleben des Festivals in der kompletten Bandbreite. Crowdsurfer im Rolli sind heute fast Normalität - trotzdem schaffen es Veranstalter und Veranstalterinnen nicht, passende barrierefreie Toiletten aufzustellen.

Oftmals hapert  es schon an Kleinigkeiten, wie einer Festival-Homepage, die keine Alternativtext und saubere Verlinkungen für sehbehinderte Fans  aufweisen. Die Liste ist hier lang, wie man mit geringfügigen Veränderungen mehr für alle Gäste herausholt. Hierüber können wir gerne persönlich auf dem Futures of Festivals am 26.11. - 27.11.2021 sprechen.

Was erwartet dich auf der Veranstaltung?
Freitag, den 26.11.2021 um 12 Uhr

Ron Paustian (Inklusion Muss Laut Sein) / Mitra Kassai (Oll Inklusiv) / Sascha Ritter (Hyte) sowie die Moderatorin Mia Heresch.

In diesem Paneltalk beleuchten wir neue Seite der Inklusion auf Festivals und finden heraus welche Wege Veranstaltende gehen können, um ihre Events noch inklusiver zu gestalten. Gemeinsam sprechen wir über Themen wie die Integration von Menschen höheren Alters auf Festivals. Die Generation der Fans über 60 nimmt auf vielen Festivals immer weiter zu. Hierzu machen wir uns Gedanken darüber, wie die generationsübergreifenden Events der Zukunft aussehen können. Darüber hinaus wird es um barrierefreies Ticketing und die barrierefreie Festivalproduktion zum Thema dieser Gesprächsrunde.

Tickets für das Event erhälst du hier https://www.futureoffestivals.com/tickets/ du kannst nicht nach Berlin kommen? Kein Problem, du kannst ganz bequem von zuhause an der Veranstaltung teilnehmen, alles hierzu erfährst du auf der Eventseite.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.