Im Bahnhof rangiert die Molli-Bahn mit lautem Pfeifen und viel Dampf einer der Höhepunkte unserer ReiseWenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Getreu diesem Motto erschien vor 2 Jahren die erste Ausgabe unseres Reiseführeres „Wacken on Wheels„, doch Deutschland hat noch weitere schöne Ecken und es gibt eine Menge zu erleben und zu sehen. Mit dem Reiseführer von Küste zu Küste, möchten wir Ihnen Orte und Sehenswürdigkeiten vorstellen, die uns auf unseren Reisen begegenen und die Ihnen vielleicht noch nicht bekannt sind.

Inklusion Muss Laut Sein hat es in diesem Jahr an die wunderschöne Ostseeküste zwischen Heiligendamm und Börgerende verschlagen, doch in der Vorsaison, ist hier wie in vielen Küsten-Kur-Orten noch nicht soviel los. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle aber nicht den Strand, sowie die Promenaden, welche zum Verweilen einladen vorstellen, sondern ein Highlight für alle Fans von Eisenbahnen und Dampflokomotiven.

Die Mecklenburgische Bäderbahn – kurz Molli, lässt das Herz eines jeden Eisenbahnfreundes höher schlagen. Um den einzigartigen Nostalgie-Charakter des Molli zu bewahren, wurden sechs Molli-Wagen originalgetreu erhalten und aufwändig rekonstruiert. So entstand in den letzten Jahren das Schmuckstück der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli – der „Hundertjährige Zug“. Wer mit dem Rollstuhl reist, kommt ebenfalls in den Genuss einer Fahrt, denn einer der Wagen wurde für Rollstuhlnutzer mit breiteren Türen ausgestattet. Der ehemalige Gepäckwagen bietet genügend Platz für Reisende mit Behinderung ohne den Charme einer Notlösung zu versprühen, vielmehr wurde darauf geachtet, dass man die Bäderbahn für jeden Reisenden gleichermaßen zum Erlebnis macht. Die Molli startet in Bad Doberan und fährt bis Kühlungsborn (West), dort wird die Lok entkoppelt und wieder vor die Waggons gespannt, selbst dieses ist ein grandioses Spektakel, was dazu verleitet unzählige Foto`s zu schießen. Der Bahnhof verfügt über ein barrierefreies WC, dieses etwas angerostete Schild weist darauf hinDie Bahnhöfe verfügen über behindertengerechte Toiletten und beim Aus- und Einsteigen sind sowohl die Gäste, als auch das Personal gerne behilflich. Unzählige kleine Zusteigestationen befinden sich auf der Strecke. Im gemächlichen Schritttempo geht es von Bad Doberan Richtung Kühlungsborn, immer wieder raucht und pfeift der der stählerne Koloss. Wer Dampglokomotiven noch aus der Kindheit kennt, der erlebt hier Nostalgie pur. Wir empfehlen die Molli auch für Eisenbahn-Fans, denn nur wenige solcher Bahnen fahren überhaupt noch regelmäßig in Deutschland. Die Preise der Tickets sind überschaubar.

Mehr Infos zum Reisen mit der Molli

Liebe Gäste,

die Mecklenburgische Bäderbahn fährt regulär. Die aktuellen Fahrpläne finden Sie immer hier auf dieser Seite.

Die Gesundheit unserer Fahrgäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat oberste Priorität, weshalb wir Sie darum bitten Fahrscheine bequem vom Smartphone aus über die VVW-App oder den VVW-Webshop zu kaufen. Alternativ sind die Verkaufsstellen in Kühlungsborn West und Ost sowie in Heiligendamm und Bad Doberan weiterhin für Sie geöffnet. Die Öffnungszeiten finden Sie hier. Der Zutritt ist für maximal 2 Personen und gemäß der aktuellen Corona-Landesverordnung M-V vom 23.04.2021 nur mit einer medizinischen Atemschutzmaske (OP-Maske, FFP2-Maske oder vergleichbar) gestattet. Zusätzlich bitten wir um eine kontaktlose Zahlung mit EC- oder Kreditkarte.

Die aktuelle Verordnung der Landesregierung M-V zum Corona-Virus vom 23.04.2021 legt das Tragen einer medizinischen Atemschutzmaske (OP-Maske, FFP2-Maske oder vergleichbar) in allen Verkehrsmitteln fest, welche auch in den Zügen der Mecklenburgischen Bäderbahn gilt. Die Atemschutzmaske ist in den Bahnhofsgebäuden, auf den Bahnsteigen bei Unterschreitung des Mindestabstandes von 1,50 m sowie vor Betreten des Zuges anzulegen.

Ab sofort haben alle Fahrgäste zusätzlich die Möglichkeit in den Wagen der Mecklenburgischen Bäderbahn die Kontaktnachverfolgung der Luca-App zu nutzen. Dazu einfach den QR-Code an der Tür des Wagens einscannen und die Fahrt genießen.

Weitere Hinweise zu Ihrer Fahrt mit dem Molli während der Corona-Pandemie haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Mit dem fröhlichen Bimmeln des Molli und der gewohnten Dampfwolke bringen wir Ihnen ein Stück Normalität in dieser nicht einfachen Zeit und freuen uns mit Ihnen auf die Normalität nach dem Coronavirus.

Bleiben Sie gesund!
Quelle Homepage Molli

1 Kommentar zu „Auf Reisen mit Inklusion Muss Laut Sein“

  1. Hallo, habe von Euch über meine Bekannte, Jenny Klestil (Fotografin von Glückkenntkeinebehinderung) erfahren. Seid Ihr bundesweit aktiv oder lokal begrenzt? Ich bin Vorsitzende des Netzwerk Inklusion Deutschland (auch alles Ehrenamt mit Sitz in Hanau bei Frankfurt) und werde Eure Webseite gern mal über unser FB und Twitter posten. Dafür wäre aber noch die Info schön, so Ihr Buddies vermittelt.
    Danke und viele Grüße, Alexandra
    Alexandra Cremer, Netzwerk Inklusion Deutschland e.V., Hanau

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.