Update – Konzerte unterm Sternenzelt – Barrierefreiheit mit ganz großen Schritten

Update – Bad Segeberg 14.06.2017 Was tut sich denn da auf dem Gelände von Kalkberg Kaffee in Bad Segeberg? Wie WIR bereits vor einigen Wochen berichteten setzt der Betreiber der Rösterei bei der Umsetzung seiner Veranstaltungsreihe „Konzerte unterm Sternenzelt“ auf gleichberechtigte Teilhabe und Barrierefreiheit

Hierzu musste das Gelände, komplett umgebaut und neu geplant werden. Durch die Unterstützung von Inklusion Muss Laut Sein konnte hier ein passendes Konzept erarbeitet werden, welches im Zuge der Baumaßnahmen immer mehr umgesetzt wurde. Nun sind die Kaffee-Rocker vom Kalkberg fast bereit mit ihrer Veranstaltungsreihe „Konzerte unterm Sterenzelt“ – das Konzerterlebnis für Jedermann voll durchzustarten. Denn sowohl die Bühne, als auch Wegematten für RollstuhlnutzerInnen sind fertig. Man kann jetzt schon erahnen, wie sich die kleinen, familiären Konzerte anfühlen werden und das Beste, sie sind für Jedermann zugänglich.

Inklusion Muss Laut Sein und Kalkberg Kaffee sind in Kooperation einen einzigartigen Weg gegangen und freuen sich über viele musikbegeisterte Besucher mit und ohne Behinderung. In diesem Sinne machen wir Inklusion laut auch in Bad Segeberg…

Alternativtext: Das Bild zeigt eine Konzertbühne mit halbrundem Dach auf dem Gelände von Kalkberg Kaffee

Alternativtext: Das Bild zeigt Gummimatten, welche den Weg für RollstuhlfahrerInnen über Kieselsteine ebnen sollen

Seit fast 8 Jahren unterstützt Ralf Schaffer das Projekt Inklusion Muss Laut Sein – kurz nach der Gründung als Musikmagazin mit dem Schwerpunktthema Festivals, Konzerte und Behinderung stand der Herzensmensch mit Rat und Tat, den Machern zur Seite. Offen und ehrlich äußerte er seine Meinung und sprach auch unangenehme Dinge an, aber immer mit dem Blick auf das große Ganze. Aus dieser tiefen Verbundenheit, der Liebe zur Musik und vorallem zum Kaffee entstand im Laufe der Jahre eine fruchtbare Kooperation.

Im Frühjahr 2017 beschlossen die Partner einen gemeinsamen Weg in Sachen Barrierefreiheit zu gehen, denn Ralf und seine Frau, hatten eine tolle neue Idee ausgebrütet. Mit Konzerte unterm Sternenzelt, möchten die Bad Segeberger mehr Kultur und Musik in die Stadt holen. Kooperationen leben vom Geben und Nehmen und so war es Ehrensache, dass Inklusion Muss Laut Sein sich um das Konzept für die Neugestaltung des Geländes kümmerte. Denn Musik, Kultur, Lesungen usw. sind für alle da und sollten somit auch ohne Barrieren nutzbar sein.

Nun hat die erste Bauphase auf dem Gelände von Kalkberg Kaffee begonnen und wir sind gemeinsam Guter Dinge, dass alle Veranstaltungen zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle werden. Denn, so sind die Kooperationsapartner sich sicher „Musik verbindet und eine Behinderung ist nicht ausschlaggebend, ob man die Veranstaltungen in Bad Segeberg besuchen kann. Was zählt, ist das gemeinsame Erlebnis“.

Wir halten Sie über die Entwicklung auf dem Laufenden und wünschen unserem Partner Kalkberg Kaffee gutes Gelingen. Alles zu den Konzerten und der barrierefreien Gestaltung finden Sie auch auf der Facebook-Seite von Kalkberg Kaffee https://www.facebook.com/Kalkbergkaffee/?fref=ts

Für Konzerte unterm Sternenzelt, stellen wir Ihnen gerne bei Bedarf eine Begleitperson zur Verfügung. Melden Sie sich gerne rechtzeitig an und erleben Sie gemeinsam mit unseren BegleiternInnen einen unvergesslichen Abend in familiärer Atmosphäre. Für Ihre Wünsche, Ideen und Anregungen haben wir ein offenes Ohr. Kontaktieren Sie uns gerne via email unter info@i-m-l-s.com

Spenden helfen unsere Arbeit auch weiterhin kostenfrei zu halten

Spenden helfen uns, Konzepte, Rampen und Podeste zu ermöglichen und so eine gleichberechtigte Teilhabe voranzubringen. Inklusion Muss Laut Sein ist als Gemeinnützig anerkannt und freut sich über Unterstützungen aller Art.

Update – Konzerte unterm Sternenzelt – Barrierefreiheit mit ganz großen Schritten

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.